Beratung Energieberatung für Wohngebäude Bild

Energieberatung für Wohngebäude

Steigere die Energieeffizienz deines Gebäudes

Mit unserer Energieberatung für Wohngebäude zeigen wir dir auf, wie du die Energieeffizienz deines Gebäudes nachhaltig verbessern kannst. Durch eine qualifizierte Analyse helfen wir dir, einen sinnvollen Weg zu finden, deinen Gebäudebestand nahezu klimaneutral zu gestalten und damit zu den energie- und klimapolitischen Zielen beizutragen.

Steigerung der Energieeffizienz
Berücksichtigung der aktuellen und zukünftigen Heizsituation
Eigentümer von Wohngebäuden
Wohnungseigentümergemeinschaften

Unsere Experten für Energieberatung für Wohngebäude

Experte Thomas Landes Bild

Thomas Landes

Projektablauf

Projektablauf von Energieberatung für Wohngebäude

Die Energieberatung für Wohngebäude ist ein zentrales Instrument, um Hausbesitzern und Bewohnern den energetischen Zustand ihres Gebäudes transparent zu machen und Lösungen für eine nachhaltige und kostenoptimierte Energieversorgung aufzuzeigen. Dieses umfassende Beratungsangebot deckt von der ersten Fördermittelbeantragung bis zur detaillierten Analyse des Gebäudezustands alle relevanten Schritte ab. Unsere BAFA-zertifizierte Energieberatung unterstützt Sie dabei, die Energieeffizienz Ihres Wohngebäudes zu maximieren, um sowohl die Umwelt als auch Ihren Geldbeutel zu schonen. Durch die Anwendung des "Bestmöglich-Prinzips" richten wir unser Augenmerk nicht nur auf kurzfristige Einsparungen, sondern auch auf langfristige klimapolitische Ziele.

  1. 1
    Beantragung der Förderung:
  2. 2
    Auftaktgespräch und Bedarfsermittlung:
  3. 3
    Erfassen der Basisdaten und Vorbereitung:
  4. 4
    Vor-Ort-Begehung:
  5. 5
    Analyse und Berichterstellung:
  6. 6
    Abschlusspräsentation:

Förderung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet großzügige Förderungen für die Energieberatung von Wohngebäuden an, um energetische Sanierungsmaßnahmen attraktiver zu gestalten.

Förderberechtigte:

Eigentümer von Wohngebäuden, Wohnungseigentümergemeinschaften, Nießbrauchberechtigte und Mieter/Pächter, deren Gebäude in Deutschland stehen und deren Bauantrag mindestens zehn Jahre zurückliegt.

Förderhöhe:

  • Ein- und Zweifamilienhäuser: Bis zu 1.300€
  • Mehrfamilienhäuser: Bis zu 1.700€
  • Extra Zuschuss für Erläuterungen in Eigentümerversammlungen: Bis zu 500€

Die allgemeine Förderquote beträgt 80% der förderfähigen Kosten, jedoch mit den angegebenen Obergrenzen.

Hinweis: Förderprogramme sind zeitlich begrenzt, daher sollte man sich zeitnah informieren und handeln.